1A, 2A und 3A sangen im Advent

Aktuelles | 20. Dezember 2015

1Am singt beim Adventmarkt.

1Am singt beim Adventmarkt.

Chorauftritte im Advent

Die Zeit vor Weihnachten bietet gute Gelegenheiten für Chorauftritte des Musischen Realgymnasiums. Im heurigen Schuljahr sang die 1Am am 27. November 2015 beim Adventmarkt vor der Burg Weihnachtslieder unter der Leitung von Mag.ª Beatrix Hawranek. Die 2Am gestaltete unter der Leitung von Mag. Martin Hawranek mit ihrem Gesang die Adventkranzweihe am 28. November in der Pfarrkirche Perchtoldsdorf mit.

Gottesdienst mit Chor der 3Am und Orchester.

Gottesdienst mit Chor der 3Am und Orchester.

Das begleitende Orchester.

Das begleitende Orchester.

Chor und Orchester beim Weihnachtsgottesdienst

Etwas Besonderes ließ sich der Musiklehrer der 3Am, MMMag. Markus Göller, einfallen: Der Klassenchor sollte den Weihnachtsgottesdienst der Schule mit seinem Gesang unterstützen. Da es sich um einen ökumenischen Gottesdienst handelte, wählte Prof. Göller Lieder von Johann Sebastian Bach, der Protestant war, von dem Anglikaner John Rutter und den Katholiken Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber (unschwer zu erraten, um welches Lied es sich dabei handelte). Darüber hinaus sang der Chor natürlich bei den gemeinsamen Gesängen mehrstimmig mit. Für die 3A war der Auftritt eine Herausforderung, musste das Programm doch gleich dreimal hintereinander gesungen werden, weil nicht alle Schüler auf einmal in die Kirche passen. Dabei war es für die SängerInnen interessant zu erleben, wie unterschiedlich intensiv die drei Altersgruppen mitsangen. Das Instrumentalensemble der 5Am unter der Leitung von Mag.ª Petra Frauenberger begleitete den Chor; es wurde von Profimusikern mit Schulbezug – nämlich dem Absolventen MMag. Johannes Wenk am Orgelpositiv und Dr. Andreas Frauenberger, dem Ehemann von Mag.ª Petra Frauenberger, am Kontrabass – verstärkt. Die liturgische Gestaltung des Gottesdienstes, in diesem Schuljahr unter dem Jahresthema „Baum“, lag wie immer in den Händen unserer ReligionslehrerInnen.

Mag. Wolfgang Krisai

(Dieser Beitrag wurde in der Schulzeitschrift „Die Schule“, Heft 82 vom 1. März 2016, erstveröffentlicht.)